Datenschutz

Datenschutz und Datennutzung bei 1st-Affairs.com

 

Als für jedermann zugängliche Kommunikationsplattform ist für 1st-Affairs.com die Sicherheit und der Schutz von persönlichen Daten ein großes Anliegen.

1. Allgemeines

 

1st-Affairs.com ist eine öffentliche Kommunikationsplattform, welche es ihren Mitgliedern ermöglicht, Informationen über die eigene Person einzugeben und Bilder einzustellen sowie nach anderen Personen zu suchen. Alle Daten und Informationen, welche bei 1st-Affairs.com eingetragen und gespeichert werden, sind freiwillig, sofern sie nicht erforderlich sind, um das kostenlose oder kostenpflichtige Nutzerverhältnis zu errichten oder aufrecht zu erhalten.

Jede im Profil gespeicherte Information sind von anderen Internetnutzern abrufbar, speicherbar und weiterverwendbar.

Der Nutzer erklärt sich durch die ausdrückliche Zustimmung zu diesen Datenschutzbestimmungen im Rahmen des Anmeldevorgangs mit den untenstehenden Regelungen zur Verwendung seiner personenbezogenen Daten durch 1st-Affairs.com sowie mit deren Veröffentlichung im Rahmen der Diensterbringung einverstanden.

 

2. Daten und Einteilung in Kategorien

 

(1) 1st-Affairs.com erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt im Rahmen der Leistungserbringung personenbezogene Daten der Nutzer, welche für die Einrichtung eines Profils erforderlich sind. Dabei handelt es sich um einen frei wählbaren Nutzernamen, welcher dem profil fest zugeordnet ist, sowie um personenbezogene Daten, welche freiwillig in das profil eingetragen werden können.

(2) Weder für die Anmeldung an der 1st-Affairs.com Kommunikationsplattform noch für die Erstellung des Profils wird der reale Namen erforderlich. Empfohlen wird, einen Nicknamen zu wählen, welcher nicht verwandt mit dem realen Namen ist.

(3)  Weiter benötigen wir eine gültige e-Mail Adresse, um die Kommunikation zwischen 1st-Affairs.com und dem Nutzer zu gewährleisten. Eine Anmeldung am System ist nur möglich, wenn ein Bestätigungslink, welcher an die angegebene e-Mail Adresse geschickt wurde, angeklickt wird. Diese e-Mail Adresse wird weder für andere Nutzer sichtbar, noch betreiben wir Handel mit solchen Daten.

(4)  Damit andere Nutzer entsprechend den eigenen Profilangaben gefunden werden können, werden mit dem Anmeldungsformular weitere Daten erhoben. Eine Überprüfung auf Richtigkeit dieser Daten durch 1st-Affairs.com ist nicht möglich, jedoch beeinflussen diese Angaben sämtliche Suchergebnisse. Soweit möglich, werden Profile und Bilddateien stichpunktartig von Hand überprüft um „Fake-Anmeldungen“ bzw. Minderjährige auszusortieren.

(5)  Für den kostenpflichtigen Dienst werden persönliche Angaben erforderlich., um Zahlungsvorgänge zu tätigen. Die Zahlungsabwicklung ist auf weithin bekannte Dienste wie PayPal oder Moneybooker (Skrill) ausgelagert. Dort eingegebene Daten, außer der e-Mail Adresse, welche zur Credit-Zuteilung benötigt wird, bleiben für 1st-Affairs.com und deren Nutzer unsichtbar. Für die Übertragung Ihrer Bezahldaten setzen wir das Secure Socket Layer (SSL) Verfahren, ein. Diese Software verschlüsselt Ihre gesamten, für den Bezahlvorgang relevanten persönlichen Daten wie Kreditkartennummer, Bankleitzahl, Bankkontonummer, Name und Adresse.

(6)  Speicherung von Nutzungsdaten. Für die Zuordnung und den laufenden Betrieb wird vom System die Login IP-Adresse gespeichert. Ebenso werden die Nachrichten in den einzelnen Nutzer Postfächern bis zu einer gewissen Anzahl gespeichert, damit diese immer wieder aufgerufen werden können. Für den Nutzer sichtbare Nachrichten, welche gelöscht werden, werden automatisch mit aus dem System gelöscht und sind nicht wiederherstellbar.

(7)  Sofern ein Nutzer auf die Seiten von 1st-Affairs.com zugreift, sei es über eine Partnerseite, einen Partner- oder Affiliate-Link oder aber durch direkte Eingabe der Webadresse oder die Nutzung eines Bookmarks, werden Nutzer- und Nutzungsdaten (z.B. Session-IDs, Filter- oder Sucheinstellungen) anonymisiert und mit Hilfe eines Cookies gespeichert. Damit wird sichergestellt, dass jeder Nutzer alle Funktionen der Seite uneingeschränkt nutzen kann sowie bei jedem neuen Einloggen die persönlichen Einstellungen wieder vorfindet. 1st-Affairs.com verwendet hierfür die üblicherweise verwendeten Cookies. Diese Cookies werden vom Browser auf der Festplatte des Nutzers gespeichert. Sofern es sich um Cookies eines Partnerprogramms handelt, dienen sie ausschließlich zur Feststellung der Vermittlungsleistung eines Partners, es findet zu keiner Zeit eine Speicherung personenbezogener Daten statt. Diese Cookies haben eine Laufzeit von maximal 60 Tagen und werden automatisch nach diesem Zeitraum vom System des Nutzers gelöscht.

(8)  1st-Affairs.com  verwendet und analysiert  personenbezogene Daten und sonstige, vom Nutzer angegebene Informationen, um ein Funktionieren der Kommunikationsplattform zu ermöglichen und um den Nutzern einen best möglichen Service bieten zu können. Dazu gehört auch die Speicherung von Daten, Kundenkontakten und Schriftverkehr in unserem Kundenbetreuungssystem. Hier werden auch im Fall der direkten Kontaktaufnahme von Seiten des Nutzers per Post oder E-Mail bekannt gegebenen echten personenbezogenen Daten gespeichert. Diese werden selbstverständlich nicht anderen 1st-Affairs.com -Nutzern oder Dritten gegenüber preisgegeben.

(9)  Zur Aufrechterhaltung des internen Nachrichtensystems gibt 1st-Affairs.com aus Gründen der Identifikation Pseudonyme an andere Nutzer weiter, was einen persönlichen Austausch von Nachrichten zwischen den Nutzern ermöglicht. Durch Verwendung der Pseudonyme können keine Rückschlüsse auf Identität (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) eines einzelnen Nutzers getroffen werden.

(10) Zur Sicherheit aller Nutzer wird die Nutzung des 1st-Affairs.com - Portals zusammen mit der IP des Zugreifers protokolliert und gespeichert. Dies ermöglicht es im Falle von Missbrauch geschädigten Nutzern über eine Strafanzeige den Schädiger polizeilichen Ermittlungen zuzuführen. Im Falle berechtigter polizeilicher oder gerichtlicher Anfragen ist 1st-Affairs.com verpflichtet, gem. den gesetzlichen Vorschriften des Telekommunikationsgesetzes und/oder der Strafprozessordnung, je nach vorliegendem Sachverhalt, Auskünfte von, zu Nutzerprofilen gespeicherten, IP-Adressen bis hin zu Nutzungsdaten über die Kommunikation zwischen Nutzern zu erteilen. Privatpersonen, Anwälten oder privatrechtlichen Organisationen werden keine Auskünfte über gespeicherte Daten erteilt. Wenn Sie sich selbst durch einen anderen 1st-Affairs.com Nutzer geschädigt fühlen, können Sie diesen 1st-Affairs.com melden und ihn auch für die Kontaktaufnahme Ihnen gegenüber sperren. Zur Ermittlung des Täters verweisen wir allerdings ausschließlich auf die Möglichkeit der polizeilichen Anzeige.

(11) 1st-Affairs.com bietet seinen Mitgliedern an, ihr Foto zusammen mit einem Link auf ihr Profil prominent in Werbebannern oder sonstigen Werbemitteln für 1st-Affairs.com zu platzieren. Der Nutzer muss dieser Verwendung explizit zustimmen. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Ein Anspruch auf Darstellung als Top-Single besteht nicht. Eine Vergütung erhält der Nutzer hierfür nicht. Dem Nutzer muss bewusst sein, dass sein Bild für den Fall, dass er als Top-Single beworben wird, auf beliebigen Webseiten von (Affiliate-)Partnern erscheinen kann, auf die 1st-Affairs.com selbst zum Teil. keinen Einfluss hat. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass aufgrund der technischen Gegebenheiten des Internets eine zeitgleiche Löschung aus Bannern im Falle des Widerrufs nicht immer möglich ist.

(12) Es ist nicht auszuschließen, dass sogenannte Robots die Seiten von 1st-Affairs.com durchsuchen und Teile oder zusammenhängende Daten in Suchmaschinen wie z.B. Google aufgenommen werden. Auf diesen Vorgang habt 1st-Affairs.com keinen Einfluss. Es kann dementsprechend nicht sicher gestellt werden, dass einmal im Internet veröffentlichte und dann gelöschte Daten bei Drittanbietern wie Suchmaschinenbetreiber oder Archivierungsdiensten ebenfalls gelöscht werden.

(13) 1st-Affairs.com speichert Profil und Account Daten für den Zeitraum der Mitgliedschaft. Im Falle einer Beendigung werden diese Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen vollständig gelöscht. Wir bitten um Beachtung, dass ein Profil nach Beendigung eines Credit Paketes NICHT gelöscht wird.

ZUR BEACHTUNG:

1st-Affairs.com weist ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in öffentlichen Netzen wie dem Internet nach dem Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Für die Sicherheit der ins Internet übermittelten Daten trägt jeder Nutzer selbst Sorge und Verantwortung